Facbook Logo
Wrann: „Die Kärntner Touristiker sind sauer und brauchen dringend Saisoniers“

Wrann: „Die Kärntner Touristiker sind sauer und brauchen dringend Saisoniers“

Unverständnis über AMS-Haltung Unverständnis herrscht in der Kärntner Tourismuswirtschaft über die Feststellung des AMS, wonach die Kärntner Tourismuswirtschaft keine Aufstockung des Saisonier-Kontingentes brauche. „Mit den zugestandenen 385 Saisoniers finden die heimischen Hotels und Restaurants nie das Auslangen“, kritisiert Hoteliersprecher Komm. Rat Anton Wrann eine entsprechende Pressemeldung.

Wrann: „Die Mitglieder der Sparte Tourismus sind sauer, weil derzeit keine zusätzlichen Saisoniers zu bekommen sind. Die Telefone in der WK laufen jedenfalls heiß.“ „Auch dem AMS dürfte bekannt sein“, so der Hoteliersprecher, „dass nur durch ausländische Arbeitskräfte kurzfristige Saisonspitzen überbrückt werden können. Durch zusätzliche Arbeitskräfte könnte die Stamm-Mannschaft entlastet werden, den Gästen könnte man in diesen wichtigsten Wochen des Jahres ein noch besseres Service bieten.“

Wrann abschließend: „Kein einziger Saisonier nimmt einem Kärntner einen Arbeitsplatz weg. Bevor eine Arbeitsstelle mit einem ausländischen Mitarbeiter besetzt werden darf, wird auf das genaueste geprüft, ob diese Arbeit nicht durch einen Inländer ausgeübt werden kann.“

Rückfragen: Mag. Willy Koska, Geschäftsführer der Fachgruppe Hotellerie,

Tel. 05 90 90 4 DW 620