Facbook Logo
GKK – kommt die Zwei-Klassen-Medizin?
Managementclub
24.Mai, 12:30 Uhr Seeparkhotel, Universitätsstraße 104, 9020 Klagenfurt

GKK – kommt die Zwei-Klassen-Medizin?

Vor großen Herausforderungen steht das Krankensystem. Wie diese bewältigt werden können, erklären Obmann Georg Steiner, MBA und Dr. Helgard Kerschbaumer in ihrem Vortrag.

Das österreichische Krankensystem steht vor großen Herausforderungen. Längere Lebenserwartung und ein Anstieg der Behandlungs- und Medikamentenkosten zwingt das Gesundheitssystem zu umfangreichen Reformen. Den Trend zu einem stärkeren Körperbewusstsein nutzt auch die Gebietskrankenkasse und initiiert neue Projekte im Bereich der Prävention wie die betriebliche Gesundheitsförderung und das Kärntner Gesundheitsnetzwerk „kärngesund“. Inwieweit Vorsorge die Behandlung ablösen kann und welche großen Reformen in den nächsten Monaten und Jahren auf die Kasse zukommen, erklären Obmann Georg Steiner und Dr. Helgard Kerschbaumer in ihrem Vortrag.

 

Georg Steiner, MBA
ist Landessekretär des ÖGB Kärnten und seit Anfang 2011 Obmann der Kärntner Gebietskrankenkasse. Der gebürtige Rennweger startete seinen berufl ichen Werdegang bei der Firma Strabag (Ilbau), wo er bereits im Alter von 22 Jahren Betriebsrat wurde. Er absolvierte die Sozialakademie in Mödling und ein Studium zum Master of Business Administration. Vor seiner Berufung zum ÖGBLandesekretär war Steiner Sekretär und Rechtsschutzsekretär und von März 2008 bis Ende 2010 Landessekretär der Gewerkschaft Bau Holz in Kärnten. Vorrangigste Anliegen in seiner Obmann-Funktion ist die Aufrechterhaltung einer auf Solidarität basierenden sozialen Krankenversicherung,
die für alle Kärntnerinnen und Kärntner eine gesicherte Gesundheitsversorgung garantiert.

 


Dr. Helgard Kerschbaumer
ist Bereichsdirektorin der Kärntner Gebietskrankenkasse und in dieser Funktion für die Bereiche Leistung und die KGKK-Außenstellen, die Ambulatorien der Kärntner Kasse, für Vertragspartnerangelegenheiten und für die Gesundheitsförderung zuständig. Die Gesundheitsförderung und Prävention ist für Bereichsdirektorin Dr. Kerschbaumer ein besonders wichtiger Schwerpunkt der GKK Kärnten, in dem auch verstärkt Aktivitäten gesetzt werden. Zusätzlich zu diesen Bereichen engagiert sich die promovierte Juristin auch für das Thema Ethik im Gesundheitssystem.

 

Im Anschluss Small-Talk beim gemeinsamen Lunch.

 

 

Unkostenbeitrag € 18 (Parkmöglichkeiten vor Ort)

für MC-Mitgelider kostenfrei!

 

 

Wir bitten um Ihre Anmeldung bis Mittwoch, 22. Mai 2013 unter kaernten@managementclub.at

 

 

Downloads