Facbook Logo
Völkermarkt

Unternehmerin des Monats Mai

Dipl.- Ing. Marianne Kraut, Gründerin der Firma Reco-Tech GmbH, mit Sitz in Feistritz ob Bleiburg ist Unternehmerin des Monats Mai.

Die Firma Reco-Tech wurde im Jahr 2013 von Dipl.-Ing. Marianne Kraut und ihrem Geschäftspartner Priv.-Doz. DI Mag. Dr. Iztok Ciglaric gegründet.Aufgrund des plötzlichen Todes ihres Geschäftspartners führt die engagierte Unternehmerin und Forscherin seit Mai 2014 die Firma alleine erfolgreich in die Zukunft. Die Kombination aus Forschung und Praxisbezug ist Garant für fundierte Ergebnisse.

Marianne Kraut ist Expertin für Verkehr, Fahrzeugtechnik, Verkehrsunfall, Straßenverkehr und Unfallanalyse. Spezialisiert hat sie sich unter anderem auf „Human Factors“, also das menschliche Verhalten im Straßenverkehr, Fahrdynamik und - als aktive Bikerin, die besonderen Herausforderungen gut kennt - auf Zweiradunfälle. Ihr Unternehmen Reco-Tech GmbH ist ein technisches Sachverständigenbüro für Verkehrssicherheit, Unfallrekonstruktion und Biomechanik. Dieser Beruf umfasst ein sehr umfangreiches Themengebiet und erfordert Erreichbarkeit rund um die Uhr, da Analysen oftmals zeitnah erfolgen müssen.

„Unsere Innovation ist die Integration des Wissens und der Erfahrung aus der Unfallrekonstruktion sowie der Fahrdynamiksimulation in die Verkehrssicherheitsarbeit“, berichtet Marianne Kraut. Vor allem beim Bau von neuen Straßenabschnitten können durch eine entsprechende Prüfung und Beratung schon bei der Planung Unfallhäufungsstellen im Vorhinein vermieden und extreme Kosten gespart werden.

„Es tut gut zu wissen, dass durch meine Arbeit die Straßen sicherer gestaltet und Menschenleben gerettet werden“, sagt die Unternehmerin stolz.

Bis dato ist Marianne Kraut die einzige Frau in Österreich, die im Fach der Unfallanalyse eingetragen ist, was durchaus in einer Männer dominierten Sparte eine besondere Herausforderung darstellt. „Ich würde mich sehr freuen, wenn mir weitere Frauen folgen und sich auch dem interessanten Thema der Unfallrekonstruktion widmen möchten“, verrät uns Marianne Kraut.

Selbst begeisterte Skifahrerin und Reiterin, möchte sie sich in Zukunft auch vermehrt dem Bereich der Sportunfälle punkto Unfallanalyse und Prävention widmen.

Für ihr Engagement und ihr umfassendes Wissen im Bereich der Unfallforschung, Verkehrssicherheit und Biomechanik wurde Marianne Kraut von „Frau in der Wirtschaft“ als „Unternehmerin des Monats Mai 2016“ ausgezeichnet. Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer Kärnten und FiW Landesvorsitzende Sylvia Gstättner, Bezirksstellenleiter Reinhold Janesch, FiW Bezirksvorsitzende Beatrix Stornig und Bezirksstellen-Obmann Rudolf Brettschneider gratulieren Marianne Kraut herzlich und würdigen ihre Arbeit.

BU (© FiW) v.l.n.r.: Bezirksstellenleiter Reinhold Janesch, Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer Kärnten und FiW Landesvorsitzende Sylvia Gstättner, FiW Bezirksvorsitzende Beatrix Stornig, Unternehmerin des Monats Mai Dipl.-Ing. Marianne Kraut und Bezirksstellen-Obmann Rudolf Brettschneider