Facbook Logo
Spittal/Drau

Frau in der Wirtschaft Spittal präsentiert „Die Unternehmerin im Rampenlicht“ – Heike Feistritzer und ihr Geschenke- und Souvenirshop im Maltatal

Frau in der Wirtschaft stellt mit ihrer neuen monatlichen Veranstaltungsreihe „Wir stellen Unternehmerinnen ins Rampenlicht“ selbstständige Frauen aus dem Bezirk vor. 

Heike Feistritzer ist 2015 in das Unternehmen ihrer Eltern eingestiegen. Zu diesem Zeitpunkt ist der Souvenirshop der Feistritzers bereits ein alteingesessenes Familienunternehmen. Ihre Eltern betrieben in den Ursprüngen des Unternehmens bereits den Almgasthof „Gmünder Hütte“ und eigentlich begann die Geschichte mit dem Kauf einer Schachtel Bergkristalle. Beim Bau der Staumauer Kölnbreinsperre und durch den dadurch wachsenden Tourismus stieg die Nachfrage nach Mineralien und Souvenirs eklatant. Der Vater von Heike kaufte eine Schachtel Bergkristalle am Markt und verkaufte diese erfolgreich an Touristen und Besucher aus Gmünd weiter. In weiterer Folge wurde ein Steinhändler gesucht, welcher auch noch heute – nach über 45 Jahren – ein treuer Belieferer des Souvenirshops geblieben ist. Ein Baugrund wurde gesucht und gefunden, Privathaus und Verkaufsstube wurden an der Maltataler Strasse in Brandstatt errichtet.

„Aber nicht nur im Bereich der Zulieferer und Händler findet man die Werte der Beständigkeit und Loyalität. Wesentlich zum Erfolg unseres Unternehmens beigetragen haben auch unsere treuen Stammkunden,“ erzählt Heike Feistritzer. Jährlich wiederkehrende Touristen, die über die Jahre und Jahrzehnte auch zu Freunden wurden. Gemeinsam mit den Händlern und Kunden die beruflichen, als auch die privaten Höhen und Tiefen durchzugehen und mit tiefen, gegenseitigem Vertrauen und Verständnis im Verkauf zu punkten, darauf setzt Feistritzer auch weiterhin.

Dabei kommt sie beruflich aus einem völlig anderem Bereich. Aber als  Kleinkinderzieherin und Kindergartenassistentin bringt sie das notwendige Herz und Empathiefähigkeit in ihre Arbeit als Unternehmerin mit. Heike Feistritzer erzählt von lustigen, aber auch traurigen und skurrilen Geschichten, die sie während des Verkaufs von Mineralien, Fellen und vielen anderen Souvenirs hört. „Wie verrückt muss man sein, am Ende der Welt im Nirgendwo einen Souvenirshop zu betreiben?, wurde Heike zum Beispiel von einem Touristen gefragt. Dazu bemerkt sie lächelnd, dass man schon eine gehörige Portion Mut und natürlich auch eine Prise Verrücktheit braucht.

Der Betrieb ist durchgängig von Ostern bis Allerheiligen an sieben Tagen die Woche geöffnet. Selten freie Stunden für die Jungunternehmerin und Mutter von 2 erwachsenen Kindern. Aber seit der Kindheit geprägt vom Motto „Im Sommer arbeiten, im Winter leben!“ und mit viel Durchsetzungsvermögen, Dynamik und mit ganz viel Liebe zum Menschen und Unternehmertum schafft sie aber auch diese Herausforderung. Auch wenn die tägliche An- und Rückreise von und zu ihrem Lebensmittelpunkt Villach noch einmal das tägliche Zeitmanagement ausreizt. Aber ihr Leben läuft nicht immer nur auf vollen Touren. „Ganz wichtig ist für mich meine Familie“, erzählt Heike Feistritzer.

Das Sortiment des Shops reicht von Fellen, über Klassiker wie Zirbenöl und Murmeltiersalbe bis hin zu wahrhaft exklusiven Edelsteinen und daraus gefertigten Edelsteinschmuck. Heike Feistritzer besitzt ein großes Wissen um die Wirkungsweise der Steine auf den Menschen und seine Umgebung. Freunde der Esoterik finden viele Artikel ......Und mit dem Einstieg von Heike Feistritzer wurde das Repertoire auch noch auf ausgefallene und trendige Artikel ausgeweitet. Ab April, genauer gesagt seit Ostern dieses Jahres findet man Heike wieder in vollen Einsatz im Geschenke- und Souvenirshop in Malta.

Frau in der Wirtschaft Spittal gratuliert Heike Feistritzer zu ihrer erfolgreichen Übernahme des Familienbetriebs.

Sind Sie Unternehmerin aus dem Bezirk Spittal, Neugründerin oder aber auch schon lange in der Selbstständigkeit und haben den Wunsch, sich mehr zu vernetzen und sich zu präsentieren? Bitte melden Sie sich bei der Bezirksgeschäftsführerin von Frau in der Wirtschaft Anna-Laura Pleßnitzer unter anna.plessnitzer@wkk.or.at oder unter der Telefonnummer: 05 90 90 4-543 

Fotografin: Sabrina Jäger