Facbook Logo
Manager des Jahres 2018 – Hubert Stotter

Manager des Jahres 2018 – Hubert Stotter

Die Jury des management club Kärnten kürte Hubert Stotter zum Manager des Jahres 2018.

Mag. Dr. Hubert Stotter (61) leitet seit 2002 die Diakonie de La Tour mit 1600 MitarbeiterInnen und knapp 90 Einrichtungen in Kärnten, der Steiermark und Osttirol.  Unter seiner Führung wurden nicht nur die Diakonie Waiern in Feldkirchen und die Evangelische Stiftung der Gräfin Elvine de la Tour in Treffen zusammengelegt, sondern auch in die Steiermark und nach Osttirol expandiert. Jury-Vorsitzender Gottfried Haber strich in seiner Laudatio besonders die wirtschaftliche Kompetenz und finanzielle Stabilität der Organisation, die Innovationskraft sowie die bemerkenswert hohe Mitarbeiterzufriedenheit hervor. In der Amtszeit von Hubert Stotter wurden mehr als 1000 Arbeitsplätze und mehr als 2000 Betreuungsplätze geschaffen. Darüber hinaus konnte er mit Projekten wie der Küche:Waiern 2017, der Erweiterung des mobilen Angebots, der Eröffnung der Essstörungsklinik sarepta, der neuen Autismus-Beratungsstelle oder dem Demenz-Schwerpunkt im Altenwohn- und Pflegeheim Haus St. Peter in Klagenfurt großartige Projekte in Kärnten umsetzen. Mehr als 80 Millionen Euro wurden von der Diakonie in den letzten zehn Jahren investiert. Großer Wert wird dabei auf den regionalwirtschaftlichen Aspekt gelegt zum Beispiel durch die Zusammenarbeit mit heimischen Betrieben.

Gottfried Wulz, Vorsitzender des management club Kärnten, übergab gemeinsam mit WK-Präsident Jürgen Mandl und dem Leiter des Firmenkundengeschäft der BKS Bank Mag. Viktor König den Award „Manager des Jahres 2018“. Mit dem neuen Manager des Jahres freuten sich auch die zwei Top-Nominierten DI Harald Kogler (Hirsch Servo) und Franz Meließnig (Hasslacher Holding).

Heuer unterstütze erstmals die BKS Bank, neben der Wirtschaftskammer Kärnten, als Hauptsponsor die Verleihung: „Die Verleihung Manager des Jahres zeigt, wie stark und vielfältig die heimische Wirtschaft ist.“, so Mag. Viktor König zur Verleihung.

Als Gastredner konnte Kurt Matzler, Professor an der Uni in Innsbruck gewonnen werden. Mit seinem Vortrag „innovate or die“ zeigt er die Gefahren und Chancen der Digitalisierung auf. Was ist der pain-point der Kunden und wie kann ich ihn lösen. Für ihn müssen Manager weniger wie klassische Unternehmen sondern mehr wie Start-ups denken.

Mit den Gewinnern freuten sich neben den Hauptsponsoren Landesrat Ulrich Zafoschnig, Vizepräsidentin Carmen Goby, WB-Direktorin Sylvia Gstättner, Univ.-Prof und Juryvorsitzender Gottfried Haber, die Spartenobleute Helmut Hinterleitner und Klaus Kronlechner, Superintendent Manfred Sauer, Clubobmann Markus Malle, die neue management club Kärnten Geschäftsführerin Kerstin Skof-Kneschar, sowie die vorherigen „Manager des Jahres“ Walter WiedenbauerKlaus Raunegger, Norbert Lauritsch, Walter Wiedenbauer und Oskar Seidler.

BU (© Peter Just): Gottfried Haber, Hubert Stotter, Gottfried Wulz

BU (© Peter Just): Volkmar Fussi, Carmen Goby, Viktor König und Markus Malle

BU (© Peter Just): Harald Kogler, Hubert Stotter, Franz Meließnig