Facbook Logo
Hermagor

Erfolgreicher zweiter Kreativmarkt in Hermagor

Frau in der Wirtschaft lud am 24. November zum zweiten Kreativmarkt im Advent in die Wirtschaftskammer Hermagor. In den Räumlichkeiten der Wirtschaftskammer präsentierten heimische gewerbetreibende Künstlerinnen aus der Region einen bunten Mix  an handwerklichen Kreationen.

Zahlreiche Besucher folgten auch heuer der Einladung von Frau in der Wirtschaft zum zweiten Handwerksmarkt im Advent. In entspannter Atmosphäre und vorweihnachtlich dekoriert (Blumen Kleibner), ließen sich die Gäste von dem vielfältigen und breiten Sortiment der Produkte inspirieren. Die Ausstellerinnen präsentierten allesamt hochwertige Unikate. Angefangen von Irene Oberhammer (Schmuckunikate aus Edelsteinen), Annemarie Gitschtaler (Filz-Kunst), Gabriele Oberortner (Taschenunikate aus div. Materialien), Lydia Singer (Damenkleidermacherin), Simone Matouch (Kräuterwerkstatt), Jasmin Wallner (Babybekleidung), Verena Egger (Kinderbekleidung), Andrea Malowerschnig (Glaskunst), Beate Leitner (Weberin, Sachen aus Leinen), Anna Michorl (Damenkleidermacherin), Tamara Jarnig (Fotokunst) und Getraud Martin (Zirbenprodukte).

Der Abend stand unter dem Motto: „Kunst und Kulinarik verbindet Menschen“. So sorgte Manuel Ressi, der Gailtalbauer, von der Landwirtschaftskammer der Wunderhof Striedner und Lissi`s Kuhles Eis für Köstlichkeiten der besondere Art, verbunden mit anregenden Gesprächen und gelassener Stimmung unter den Besuchern. „Es freut uns wirklich sehr, dass dieser Handwerksmarkt im Bezirk so gut angenommen wird. Unsere Unternehmerinnen haben dadurch eine Plattform, sich der breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Das ist Sinn und Zweck dieser Veranstaltung. Sich kennenzulernen, sich auszutauschen und Handel zu betreiben“, so Katharina Hofer-Schillen (Bezirksvorsitzende Frau in der Wirtschaft Hermagor).

Frau in der Wirtschaft ist eine Serviceplattform und Interessenvertretung der Wirtschaftskammer Kärnten für Unternehmerinnen, Mitunternehmerinnen, Geschäfts­führerinnen und am Netzwerken interessierte Frauen aller Branchen. Der Fokus liegt auf Businesswissen in Form von Weiterbildungsseminaren, Netzwerken und Serviceleistungen. Frau in der Wirtschaft setzt sich auch aktiv für die Rahmenbedingungen von über 15.000 Kärntner Unternehmerinnen und Mitunternehmerinnen ein.

Wussten Sie, dass …

… sich 86 % der Frauen eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf wünschen, aber nur 24 % die momentane Situation als gut/sehr gut empfinden?

… wir bei der Betreuung von unter 3-Jährigen noch weit unter dem Barcelona-Ziel liegen?

… es im Bezirk Hermagor mehr als 480 weibliche Gewerbetreibende gibt?

BU(©Tamara Jarnig)